< ALLGEMEINES

Das Rezept für optimale Effizienz

 

Um den Wärme- und Energiebedarf eines Hauses auf so niedrige Werte zu reduzieren, müssen die verschiedenen Bauteile und Installationen konsequent optimiert werden. Je besser der Standard, umso höher die Ansprüche. Für jedes Bauteil legt die EnEV Mindestkriterien fest. Aber weil das Haus als Ganzes betrachtet wird, kommt es auf das optimale Zusammenwirken an.

 

Aus diesen Bausteinen entsteht ein energieeffizientes Haus: 

Wärmedämmung

Damit möglichst wenig Wärme nach außen dringt, sind eine perfekte Dämmung und Wärmeschutzverglasung Voraussetzung. Wichtig: Alle Fugen müssen dicht sein, damit auch hier keine Wärme entweicht.

 

Lüftung

Je besser die Wärmedämmung, umso höher der Anteil der Wärme, die durchs Lüften verloren geht. Deshalb haben immer mehr Effizienzhäuser eine Lüftungsanlage, die im Optimalfall auch noch die Wärme der verbrauchten Luft zurückgewinnt.

 

Heizung

Effiziente Anlagentechnik ist der Standard, ein Anteil regenerativer Energien, etwa durch Solarwärme, ist Pflicht.

 

Warmwasserbereitung

In Kombination mit Öl- und Gasbrennwertheizungen wird das warme Wasser üblicherweise von Solarkollektoren auf dem Dach erhitzt.

 

Stromerzeugung

Ob durch Photovoltaik-Elemente auf dem Dach oder eine Brennstoffzellenheizung im Keller – die Stromerzeugung im privaten Haushalt hat sich längst etabliert. Sie wirkt sich sehr positiv auf den Energiestandard des Hauses aus.

 

 

Effizienzhaus, Nullenergiehaus, Selbstversorgerhaus, 3-Liter-Haus: In der Hausbranche kursieren viele Begriffe für Häuser mit möglichst niedrigem Energiebedarf. Manche sind gesetzlich definiert, andere eher werblich motiviert. Entscheidend für die staatliche Förderung sind allein die Effizienzklassen der KfW-Förderbank.

Seit 2002 gibt es die Energieeinsparverordnung (EnEV), mit der zum ersten Mal ein vom Gesetzgeber definierter Standard für Energieeffizienz eingeführt wurde: das Niedrigenergiehaus.

Seither wurde die EnEV mehrere Male novelliert, zuletzt zum 1. Januar 2016. Auch wenn es nicht leicht, ist den Überblick zu behalten, gibt es eine zentrale Botschaft: Alle Neubauten in Deutschland sind Energiesparhäuser.

 

Baubeschreibung

 

Energieeffizienz